Morales

"Nett zu sein reicht mir heute nicht mehr aus.

Ich sehe daher auch noch unglaublich gut aus!"


Mad Jazz Morales, wie er mit vollem Namen heißt, ist der immerwährende Neuling. Zumindest in diesem Genre. Als viertes von fünf Kindern in der schönen Ostseemetropole Flensburg geboren, wuchs er unter ärmlichen, äääh herrlichen Verhältnissen in Meldorf auf. Dort gründete er mit Steven B. Hammered die Deichmetalband "Dr. Disaster", um dann Anfang der 90er in Kiel, seiner damaligen Zwischenheimatsstation bei den mittlerweile legendären "Juicy Piece of Pork" das Mikro zu malträtieren, später auch Gitarren zu misshandeln.

Nach dem Wandel zur "iRREN OFFENSiVE" griff er zum Bass, den er auch bei "Xi", "Diva Gina", "Das Beben", "SoLaLa" bediente, wo er auch zu einem Sänger in Back und Front reifte. Mittlerweile zupft das enfant terible aus Ascheberg/Holstein fast nur noch am Fretless, singt aber immer noch engelsgleich. Weil ihm sein musikalisches Schaffen nicht voll ausgelastet hat, kann man Mad Jazz in fast 100 Film- und TV-Produktionen bewundern (wenn man ihn findet...)

Außerdem machte er sich einen Namen als Vorleser bei "Heimat reloaded" mit Sven Zimmermann, sowie der Zombie-Truppe "Hackepeter", außerdem bei "Mad Jazz liest Lieblingstexte" und als Theaterschauspieler beim "Theater Zeitgeist" aus Plön. Sein Equipment besteht aus einem 95er Takamine B10, einem Custom Warwick Infinity und einem Eich BC 112, sowie einer Komplettverkabelung von Rheingold.

 


uuuuuund ja - "Mad Jazz Morales" steht so im Ausweis...

Stationen

Svennä & Morales

Das Beben bis 2014

iRREN OFFENSiVE bis 2011(Juicy Piece of Pork)

Diva Gina bis 2009

Dr. Disaster bis 1986

Equipment

Holzblut Mad Jazz Fat Bass

Warwick MJM Infinity Custom

Eich BC 112

Rheingoldkabel

TC-Treter

Sonst so?!

Extrovertiertheitsmeister 1999 bis 2019

In weit über 100 Produktionen für Kino und TV meistens nicht gut zu sehen.

Schreibt Bücher, malt Bilder, hansdampft halt so rum!